Autoreninterview von Alica H. White

Heute habe ich euch mal in Interview von Alica H. White mitgebracht. 
Hier habe ich ihr neuestes Buch rezensiert.
(Quelle:www.amazon.de)
Ich blogge unter anderem für den Klarant Verlag und bin neugierig auf ihr neues Buch
 und dann auch auf die Autorin Alica H.White geworden.

Autoreninterview

Herzlich willkommen Alica. 
Ich freue mich, dass Du Dich bereit erklärt hast, an einem Interview für die Leseschnecken teilzunehmen. Ich hoffe, ich darf bei dem Du bleiben?
Ja, sicher 😊
Wann hast Du mit dem Schreiben allgemein angefangen?
Das ist noch gar nicht so lange her (2015). Ein Grund war, dass es gerade nichts nach meinem Geschmack auf dem Buchmarkt gab. Was als Spielerei angefangen hatte, wurde mit wachsendem Erfolg immer mehr Leidenschaft.
Du hast nun schon mehrere  Bücher herausgebracht. Und das neue ist gerade im Klarant-Verlag erschienen. Woher stammen die Ideen für Deine Bücher? 
Ich muss immer vorher ein Thema haben, über das ich schreiben will, dann entwickelt sich die Geschichte. Ein Lieblingsthema von mir ist, dass Millionäre auch nur Menschen sind. Ich lebe in einer Gegend mit der höchsten Millionärsdichte in Deutschland, deshalb sieht und hört man viel darüber. Die Impulse für meine Ideen kommen deshalb meistens aus meinem Umfeld.
Kannst Du uns etwas über Dein Schreiben erzählen? Schreibst Du daheim am Schreibtisch oder wo? Mit Computer oder auf einem Block?
Ich schreibe am Schreibtisch, mit einem Laptop und Blick in den Garten.
Wie sieht ein typischer Alltag bei Dir aus?
Tagsüber bin ich meistens mit Hauptjob, Familie und Haushalt beschäftigt. Zum Schreiben komme ich dann erst abends oder am Wochenende, wenn ich Zeit und Ruhe habe, mich einzufühlen. 
Wie lange hast Du an Deinem ersten Buch  geschrieben? Von Beginn der Idee bis zum Veröffentlichen?
Am ersten Buch habe ich ungefähr zehn Monate gearbeitet, weil ich es mehrmals überarbeitet habe.
Wie war das Gefühl, als Du Dein erstes Buch veröffentlicht hast?
Das war schon ein komisches Gefühl, weil man seine Gedanken dann ja in gewisser Weise mit der Öffentlichkeit teilt. Und ich war natürlich brennend Neugierig, wie meine Geschichte so ankam.
Vor kurzem ist Dein neues Buch  „Beloved Millionaire – Gekaufte Versuchung“ (1.Teil) im Klarant Verlag erschienen. Wie kam es zu der Zusammenarbeit? Wie kann man sich das vorstellen?
Ich war geschmeichelt, als der Verlag von sich aus eine Zusammenarbeit angefragt hat. Die Idee habe ich dann speziell für den Verlag entwickelt.
Kannst Du uns schon eine Vorschau für 2018 in Zusammenarbeit mit dem Klarant-Verlag geben?
Konkrete Ideen habe ich nur für die weiteren Bände von “Beloved Millionaire” an anderen Vorschlägen feile ich noch. 
Was bedeuten Blogger für Dich?
Ich mag nicht gerne Werbung für mich machen, deshalb bin ich immer froh, wenn jemand an mich herantritt um mich in der Öffentlichkeit bekannter zu machen.
Zum Schluss: Beschreibe Dich bitte mit 3 Worten.
Oh je …
Unkompliziert, beherzt, romantisch
Ich bedanke mich ganz herzlich bei Dir Alica und wünsche Dir viel Erfolg weiterhin mit Deinen tollen Büchern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*