Schnecknolia: “Und über uns das Licht” von Alisha McShaw und Katharina Groth

Halli hallo ihr Lieben.

Vor kurzem ist der neue Roman von Alisha McShaw und Katharina Groth erschienen. Ich habe das Buch gelesen und fand es großartig.
Ein Zitat ist mir echt im Kopf geblieben; und zwar:

»Ich kann dich einfach nicht in meinem Leben brauchen«, flüsterte er an meinem Hals und ich hielt unwillkürlich die Luft an. »Aber …«, fuhr er noch leiser fort, »ich will dich in meinem Leben.«

Hier habt ihr erst mal das Cover von dem Buch.

Wir schreiben das Jahr 2684. Nach einer Klimakatastrophe lebt die Menschheit 10.000 Meter unter der Meeresoberfläche in einer riesigen Unterwasserstation, genannt »D.U. Atlantis«.
Als sich Valea und Corvin das erste Mal begegnen, überkommt beide das seltsame Gefühl, sich schon zu kennen. Nach anfänglicher Skepsis und einer unerklärlichen Sehnsucht nach einander fangen sie an, den Dingen auf den Grund zu gehen. Gemeinsam kommen sie einem Geheimnis auf die Spur, dessen Tragweite sie zu spät begreifen.
[Quelle: https://hawkifybooks.com]

 

In dem Buch geht es um Kuppeln. Diese haben wir uns mal näher angeschaut.
Zuerst habe ich mal eine Übersichtsgrafik von der Autorin selber, die ich hier auch benutzen darf.

Claudia von Magnolia-times4booksandmore hat euch schon mal die Kuppeln 1 – 4 näher gebracht. Ich werde euch jetzt was zu den Kuppeln 5 – 8 erzählen.

In Kuppel 5 geht es um die Gesundheit und Forschung. Hier werden unter anderem spezielle Tests durchgeführt zu denen sich Valeas Eltern freiwillig gemeldet haben. Genauere Informationen sind nicht bekannt.

Kuppel 6 beherbergt die Produktionsstätten. Hier befinden sich unter anderem die Tierweiden. Es werden zudem Hühner und Schweine gehalten.

Die Kuppel 7, wurde 5 Jahre vor den Ereignissen in „Und über uns das Licht“ zerstört. Hier befand sich unter anderem eine Plantage, die allerdings nie an das System gekoppelt wurde. In Kuppel 7 wurde nie durch den Computer überprüft ob die Gesetze von Atlantis eingehalten wurden. Wer sich hier befand war milde ausgedrückt Vogelfrei.
Die Kuppel war für das Projekt „Korn für alle“ ins Leben gerufen worden, Ziel war es für die schlechter gestellten Bewohner erschwingliche Nahrungsmittelgruppen zu erschließen und anzubauen.

Kuppel 8 wird die neutrale Zone genannt. Diese Kuppel ist verhältnismäßig klein und hier befinden sich Friseursalons, Einkaufsläden und der Fitnessbereich.
Der Fitnessbereich ist mit einer Folie beklebt so dass man nicht hineinsehen kann. Er ist ausgestattet mit Fahrrad ähnlichen Maschinen, Laufbändern, Hantelbänke, Gestelle mit Springseilen, Kraftstationen und andere eigenartige Gerätschaften.

So, jetzt habt ihr bei uns einen kleinen Einblick in die Kuppeln von D.U. Atlantis bekommen.

Dies ist eine Aktion von #Schnecknolia

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*