Rezension: Wir können alles sein von Johanna Kramer

“Wir können alles sein”
Johanna Kramer

Genre: Liebesroman
Empf. VK-Preis:  eBook € 2,99 [D] inkl. MwSt
[Quelle: www.amazon.de]

Ist es besser, von einer traurigen Liebe zerrissen zu werden, als überhaupt nicht zu lieben?

Carolina ist achtundzwanzig Jahre alt und auf der Suche nach sich selbst, als sie Brida begegnet, einer Heilerin, die vor den Trümmern ihrer zweiten Ehe steht. Zwanzig Jahre trennen die beiden Frauen, doch während Carolina vom ersten Augenblick an erkennt, welche Liebe sie verbindet, hat Brida nicht nur Angst, sich auf die Beziehung einzulassen, auch ihr Mann verhindert einen Neuanfang. Ohne Hoffnung bricht Carolina alleine nach Schottland auf, um ihren Weg als Schriftstellerin zu gehen.

Ein Roman über die Macht der Liebe, die Angst davor und den Mut, den man braucht, um seiner inneren Stimme zu folgen.

»Bri, ich glaube das Meer fließt zwischen uns. Ein Gefühl, als bewegten sich all die Wassermassen in allen Weltmeeren gleichzeitig.« – Carolina

Hallo, ich bin Johanna und ich freue mich, dass du zu mir und meinem Buch gefunden hast.

“Wir können alles sein” ist mein erster Roman und mit der Veröffentlichung ist für mich ein Traum in Erfüllung gegangen, denn in meinem alten Job war ich schon eine ganze Weile unglücklich. Ich habe also noch einmal ganz von vorne begonnen und für das Schreiben so einiges hinter mir gelassen. Ich glaube fest daran, dass es nie zu spät ist, seine Träume zu leben.

Bücher haben mir schon oft das Leben gerettet. Sie kommen nicht zufällig zu uns, sondern begegnen uns genau im richtigen Augenblick. Ich möchte dich mit meinen Worten berühren. Wenn mir das gelingt, bin ich glücklich.

Mein zweites Buch ist bereits in Arbeit und wird 2019 erscheinen. Um exklusive Lesproben, Neuigkeiten zu Coverenthüllungen, Blogtouren, Leserunden oder Gewinnspielen zu erhalten, trage dich hier für meinen Newsletter ein. Ich freue mich auf dich!

https://www.johannakramer.de/newsletter

Die Autorin hat einen sehr angenehmen Schreibstil, der mich total an die Geschichte gefesselt hat. Einmal angefangen, konnte ich das Buch nicht mehr zu Seite legen.
Der Roman spielt in Schottland und auch die Beschreibung der Gegend hat mir sehr gut gefallen. So fühlte es sich an, als ob ich direkt vor Ort wäre.

Auch die Beschreibung der Protagonisten war detailgenau und ich hatte ein richtiges Bild vor Augen. Ebenso konnte ich die Gefühle der beiden richtig greifen und konnte mich sehr gut in Carolina und Brida hineinversetzen.

Das Cover ist auch außergewöhnlich, macht neugierig und gefällt mir richtig gut.


Ich habe das Buch total gerne gelesen und ich kann es sehr weiterempfehlen.
Ich vergebe sehr gerne 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung.


5 von 5 Schnecken

Eure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*